„Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen."

Ayurveda - uralt und hochaktuell

Endlich hat auch der Westen die tiefgreifenden ganzheitlichen Heilansätze des Ayurveda (an)-erkannt. Dieses uralte, empirisch entstandene „Wissen vom Leben“ erklärt, was dem Leben nützt und was ihm schadet – ein universelles, zeitloses Wissen für alle Menschen auf diesem Planeten.

Ayurveda beschreibt sämtliche Naturgesetze, die seit Anbeginn der Schöpfung Gültigkeit haben, überall und jederzeit wirksam sind und auch heute noch unser tägliches Leben mit beeinflussen. Wenn wir (wieder) lernen, diese Lebensgesetze zu verstehen, können wir sie in unsere Lebensausrichtung integrieren. So bleiben wir körperlich und psychisch besser im Gleichgewicht und können Krankheitsentwicklung vorbeugen.  

Ayurveda kann tatsächlich als die eigentliche „Urmutter der Medizin“ verstanden werden, aus deren Wissensfundus sich später weitere regionale Heilsysteme entwickelt haben. Auch die Chinesische und Tibetische Medizin und die Traditionelle Europäische Heilkunde (TEN) beschreiben ähnliche Lebensgesetze. Vor allem Galens „Viersäftelehre“ und die „Tria Principia“ von Paracelsus haben erstaunlich viele Parallelen zur ayurvedischen Doshalehre. 

Ayurveda ist also mehr als eine 1:1-Adaption von indischem Lebensstil, sondern vielmehr eine Aufforderung an sämtliche Völkergruppen, innerhalb ihres eigenen gesellschaftlichen, kulturellen und klimatischen Hintergrundes die gültigen Lebensprinzipien zu erkennen und sich entsprechend danach auszurichten. 

Mein Leben und Denken ist durchdrungen von meinem langjährigen Ayurvedawissen und meiner 18-jährigen Tätigkeit als Ayurveda Medical Consult in eigener Beratungspraxis, und es fliesst selbstverständlich auch in meine Yoga-Praxis mit ein. 

Yoga - Ernährung -  Ayurveda | Yvonne Gloor | Birmannsgasse 24 | 4055 Basel | Tel 079 369 52 85  | Fax 061 261 99 81 | info@seelen-yoga-basel.ch | www.seelen-yoga-basel.ch