Überforderung

Vielen Menschen wird heute Vieles zuviel. Von allen Seiten wird Druck ausgeübt; von den Arbeitgebern, den Banken, dem Partner, der Familie und nicht zuletzt auch über die Medien. Ein diffuses Gefühl der „Existenzbedrohung“ nimmt zu. Da können selbst Politiker und die stets wachsende  Motivationsliteratur wenig dagegen ausrichten. „Wir schaffen das“ kann kurzfristig zwar positive Energien freisetzen, jedoch führt dieses „Allmachtsgefühl“ längerfristig oft auch dazu, dass wir über unsere Ressourcen hinaus leisten. Dann stehen wir plötzlich vor den Scherben, weil das Gebirge der Anforderungen doch zu hoch war - fühlen uns ausgebrannt und leer.
 
Nicht alle Menschen reagieren gleich auf Überforderung – typische Stress-Symptome sind zunehmende Ängste, Reizbarkeit, Nervosität, Bluthochdruck, Schulter-Nacken-Verspannungen, Rückenbeschwerden, Augen- / Sehstörungen, Reizdarm, Gastritis, Schlafstörungen…

Zwar können wir die Gesellschaft nicht ändern. Aber wir können dafür sorgen, dass wir für uns regelmässige Auszeiten – Alltagsinseln – einbauen, in denen wir zur Ruhe und zu uns selber zurückkommen – sei dies über Aufenthalte in der Natur, über  achtsame Körperübungen, Yoga-Nidra, Meditation oder andere Entspannungstechniken.   

Yoga - Ernährung -  Ayurveda | Yvonne Gloor | Birmannsgasse 24 | 4055 Basel | Tel 079 369 52 85  | Fax 061 261 99 81 | info@seelen-yoga-basel.ch | www.seelen-yoga-basel.ch