Gesundheit und Krankheit

Gesundheit und Krankheit sind zwei Seiten einer Medaille. Es gibt weder eine dauerhafte Gesundheit, noch eine dauerhafte Krankheit – sondern nur ein stetiges Pendeln und Ausgleichen zwischen diesen beiden Polen.

Das Leben entfaltet sich nur unter unserer Beteiligung – auch dann, wenn wir uns lieber als Opfer der Umstände wahrnehmen. Wahres Leben ist mehr als „Friede, Freude, Eierkuchen“. Unser ICH entwickeln sich an unserer Lebensgeschichte empor, indem wir uns durch Hindernisse und Widerstände in Bewegung bringen lassen. Alle körperlichen und psychischen Störungen sind weder Grausamkeit noch Strafe, sondern einzig und allein ein Korrektiv; ein Werkzeug, dessen sich unsere Seele bedient, um uns auf unsere Fehler hinzuweisen und uns vor noch grösseren Irrtümern zurückzuhalten – um uns daran zu hindern, noch mehr Schaden anzurichten – Krankheit soll uns auf den Weg der Wahrheit und des Lichtes zurückbringen, von dem wir im alltäglichen Funktionsmodus abgekommen sind. Unheilbar (in-curable) bedeutet: Nicht von aussen heilbar, sondern von innen.

Leider lieben es viele Menschen eher gemütlich, sicher, störungsfrei, kuschelig und übersichtlich. Der Körper und seine Organe sollen funktionieren, möglichst wenig Aufstand machen und den Mund halten… Aber das wahre Leben gestaltet sich anders. Während wir Pläne für unsere Zukunft schmieden, kommt uns stets auch eine Zukunft entgegen… mit unerwarteten Ereignissen und Herausforderungen, die uns immer wieder auffordern, nach kreativen Problemlösungen und nötigen Veränderungen zu suchen.

Nicht Stille - aber Stillstand ist eine Gefahr für das Leben. Der Traum vom stressfreien, stets glücklichen Leben wird uns zwar täglich über die Medien serviert, aber ein Leben alleine in der Komfortzone, ohne Herausforderung, ohne Angst, ohne Sorgen, ohne die nötigen Krisen und Erschütterungen böte wenig Wachstumspotential. Unruhe und Unsicherheit sind konstitutiv für die Entwicklung vom Leben… Die ewige Ruhe kommt noch früh genug!

Zentral und wegweisend bleibt darum immer wieder aufs Neue, wie wir mit den Herausforderungen des Lebens umgehen. Lassen wir uns durch die Weckrufe in Bewegung bringen und leiten wir die nötigen Veränderungen ein? Oder ziehen wir uns uns schmollend und verweigernd in unsere Komfortzone zurück und warten auf eine Lösung von aussen? Die Qualität unserer Zukunft wird wesentlich von dieser Entscheidung mitgeprägt.

 

 

 

 

 

Yoga - Ernährung -  Ayurveda | Yvonne Gloor | Birmannsgasse 24 | 4055 Basel | Tel 079 369 52 85  | Fax 061 261 99 81 | info@seelen-yoga-basel.ch | www.seelen-yoga-basel.ch