Lebenslanges Lernen

Warum ist das Leben der Kinder so spannend? Weil sie noch über eine gesunde Freude am Entdecken, am Ausprobieren und Gestalten verfügen. Sie lernen täglich Neues und lassen sich für fast alles begeistern. 

Viele Erwachsene haben keine Fragen mehr an das Leben. Sie bewegen sich so, als ob sie alles schon kennen würden. Tagtäglich spulen sie ihre „alten Muster“ ab, greifen auf überholte Überzeugungen zurück und oft stehen sie den Alltag im reinen Funktionsmodus durch. Ein solches Funktionieren – von Leben kann hier nicht mehr die Rede sein - ist für die  persönliche Entwicklung nicht förderlich.

Unsere „persönlichen Wahrheiten“ sind was sie sind – lediglich unsere eigenen erlernten Überzeugungen, basierend auf unserer persönlichen Lebensbiographie, geprägt durch unser soziales Umfeld (Eltern, Lehrer, Partner) und unsere eigenen emotional abgespeicherten Erfahrungen; also eine sehr subjektive, personalisierte Teilwahrheit. Folgender Spruch bringt es auf den Punkt;  

„Es gibt DEINE Wahrheit, MEINE Wahrheit und DIE Wahrheit.“

Darum werden wir immer wieder Konflikte erzeugen, wenn wir davon ausgehen, dass unsere ureigene persönliche Meinung die einzige Wahrheit sei.

Lernen meint offen sein, vorurteilsfrei beobachten, zuhören und "wahr"-nehmen, Neues ins Leben einfliessen lassen, sich bereichern lassen und immer wieder staunen.

Die menschliche Hirnleistung ist beinahe unbegrenzt und bis ins hohe alter anpassungs- und lernfähig. Fehlen jedoch frische, neue und belebende Impulse und die nötigen Herausforderungen, degeneriert das Gehirn frühzeitig. Neu und frisch sind aber nicht die "News" von gestern, sondern die kleinen und grossen zufälligen Entdeckungen und Überraschungen, die sich ergeben, wenn wir offen, achtsam und vorurteilsfrei durchs Leben gehen.   

Begeisterung und Freude am Tun und am Entdecken wollen nähren nicht nur unser Hirn, sondern bereichern gleichzeitig auch Herz und Seele.

Darum… lassen Sie sich begeistern und mitreissen, betreten Sie regelmässig Neuland, werden Sie kreativ und gehen Sie als "Entdecker" auf die Welt zu… so wie ein Kind, neugierig und wissbegierig… Eine der wenigen Formen, in denen „gierig sein“ wirklich eine Tugend sein kann.

 

 

 

Yoga - Ernährung -  Ayurveda | Yvonne Gloor | Birmannsgasse 24 | 4055 Basel | Tel 079 369 52 85  | Fax 061 261 99 81 | info@seelen-yoga-basel.ch | www.seelen-yoga-basel.ch