Lichterhelle Weihnachten in dunklen (Jahres-)Zeiten

Jeweils am 21. Dezember – zur Wintersommerwende – schenkt uns der Kalender den kürzesten Tag und die längste Nacht des Jahres. Die zunehmende Dunkelheit im Winter kann heute zwar – Elektrizität sei Dank – mit Kunstlicht kompensiert werden. Aber…. Licht ist nicht gleich Licht. Einige Menschen holt nämlich trotz grosszügiger Innenbeleuchtung die Winterdepression ein.
Unser Körper und unsere Seele brauchen für ihr Wohlbefinden das ganze Spektrum an Sonnenlicht (10‘000 LUX! ).

Noch häufiger als der Winterblues ist heute der Vitamin-D-Mangel anzutreffen, der sich aufgrund ungünstiger Lebensfaktoren einschleichen kann. Dazu gehören; Stress, Indoor-Bürojobs, Einsatz von zu hohen Sonnenschutzfaktoren, einseitige Ernährungsgewohnheiten mit wenig Frischkost, der vermeintlich "gesunde  Verzicht“ auf alle tierischen Fette sowie Bewegungsmangel im Freien. Eine individuelle Supplementierung ist darum für viele unumgänglich, vor allem über die kalten, dunklen Wintermonate. Die Betonung liegt hier aber auf "individuell". Ein Blick auf die konstitutionelle Anlage, auf die Herkunft, auf die herrschenden Lebensumstände und die Ernährungsgewohnheiten hilft, hier das richtige Mass zu finden. Denn auch ein Zuviel davon hat seine Konsequenzen.

Vitamin D – auch bekannt als Sonnenvitamin – ist jedoch nicht nur eine grobstoffliche Substanz, sondern trägt in sich das „geistige Bild" der inneren Durchlichtung. Da wo es hell und licht ist, da ist Leben, Wärme und Fluss – da jubeln und tanzen die Zellen. Mutation und Entartung hingegen findet meist in dunklen, modrigen Schattenbereichen statt.

Darum… wer sich auf seelisch-geistiger Ebene offen hält, sich stets aufs Neue für etwas erhellen, entflammen und begeistern mag und für den auch Spiritualität kein Fremdwort ist, erfährt diese wichtige innere Durchlichtung auf einer ganz anderen Ebene… aber mit denselben positiven Auswirkung auf die Gesundheit wie das stoffliche Vitamin D.

Nicht umsonst fällt gerade Weihnachten, das Fest der strahlenden Lichter in die dunkle Winterzeit. Wer sich auf die ursprüngliche spirituelle Bedeutung von Weihnachten als Lichtbringer zurückbesinnt, kann auch auf diese Weise eine Extradosis "Vitamin D" tanken.

 

Yoga - Ernährung -  Ayurveda | Yvonne Gloor | Birmannsgasse 24 | 4055 Basel | Tel 079 369 52 85  | Fax 061 261 99 81 | info@seelen-yoga-basel.ch | www.seelen-yoga-basel.ch