Dynamischer Beckenboden - Tagesworkshop

Samstag, 17. August 2019 10:00 – 16:00

Das Becken steht symbolisch für  „unsere Mitte“ und gilt als grösstes Kraftzentrum unseres Körpers. Es sorgt im funktionalen Zusammenspiel mit den anderen inneren Diaphragmen (Zwerchfell, Zungenboden / Gaumen) für unsere Aufrichtung, Stabilität und Vitalität. Ebenso ist das weibliche Becken ein lebenspendender Ort - sozusagen eine heilige Stätte, ohne die menschliches Dasein nicht möglich wäre.  

Das Becken - verbunden mit dem Kreuzbein, der Wirbelsäule und den Hüftgelenken - sorgt für die optimale Gewichtsverteilung und Kraftübertragung all unserer Bewegungen – vorausgesetzt, die Gelenke und der Brustkorb sind frei und das Muskel- und Fasziengewebe vital und schwingungsfähig. Schmerzen und Bewegungseinschränkung im Kreuzbeinbereich (ISG), im Rücken und in den Hüften können darauf hinweisen, dass dem nicht so ist.

Die 3-schichtige Muskelplatte des Beckenbodens liegt ähnlich einer Schale tief im Körperinnern und entzieht sich unserer direkten Wahrnehmung. Mit seinen drei Körperöffnungen ist er leider für viele Frauen immer noch ein „Ort der Peinlichkeit“, eine Tabuzone, über die offen zu sprechen schwer fällt. Dabei ist das Becken die urweiblichste Stätte überhaupt; es empfängt, umschliesst, hegt, bewahrt und hält. Fruchtbarkeit steht aber nicht ausschliesslich für Fertilität, sondern auch für Kreativität. Fallen Ideen auf fruchtbaren Boden, kommen sie zur Reife - und wir in Bewegung.

In der Yoga-Tradition werden dem Beckenbereich zwei wichtige Energiezentren zugeordnet; das Wurzel-Chakra (Muladhara), Symbol für Urvertrauen, Lebenskraft und Bodenhaftung, und das Sakralchakra (Swadhistana), das physisch mit den Fortpflanzungsorganen interagiert, auf der psychischen Ebene aber auch für das „Gebären“ / Umsetzen unserer kreativen, schöpferischen Kraft, unsere Lebensfreude und unsere Genussfähigkeit steht. Gründe genug also, „unser ureigenes Kraftzentrum“ einmal näher zu betrachten, damit wir das darin schlummernde Kraft- und Energiepotential bewusst und bejahend in unser Leben zurückholen können.

Ein Workshop mit vielen anatomischen Hintergrundinformationen, praktischen Anwendungsbeispielen und Facts über die Seele der Frau in unserer heutigen Gesellschaft.

Datum:           Samstag, 17. August 2019
Zeit:                10.00 – 16.00 Uhr
Ort:                 Seelen-Yoga-Basel, Birmannsgasse 24, Basel
Kosten:           CHF 150.--

Yoga - Ernährung -  Ayurveda | Yvonne Gloor | Birmannsgasse 24 | 4055 Basel | Tel 079 369 52 85  | Fax 061 261 99 81 | info@seelen-yoga-basel.ch | www.seelen-yoga-basel.ch