Tapas - Selbstdisziplin

Der Begriff Tapas kommt aus dem Sanskrit und meint Wärme, Hitze, Glut. Gemeint ist damit eine Disziplin, die wir auf uns nehmen, um uns weiter zu entwickeln, oder eine spirituelle Praxis, die wir mit Begeisterung oder Inbrunst ausführen. Auch wenn auf dem Weg Hindernisse oder Widerstände und Schmerzen auftauchen, bleiben wir bei unserer Absicht und geben nicht auf.

Tapas gehört zu den 5 Niyamas aus dem Yoga Sutra von Patanjali. Niyamas sind Empfehlungen für die persönliche Lebensführung. Wie gehen wir mit uns selber um und mit wieviel Feuereifer ergreifen und gestalten wir unsere Entwick(e)lung.

Oder…

„Keine Speise wird gar und kein Brot wird gebacken ohne Feuer,
und dennoch will der Mensch reif werden ohne Leid.“

Yoga - Ernährung -  Ayurveda | Yvonne Gloor | Birmannsgasse 24 | 4055 Basel | Tel 079 369 52 85  | Fax 061 261 99 81 | info@seelen-yoga-basel.ch | www.seelen-yoga-basel.ch