Das weibliche Becken; sicher und kraftvoll ins neue Jahr

Samstag, 1. Februar 2020 10:00 – 16:00

Sie leiden unter Beckenbodenschwäche, Halt und Stabilität sind Ihnen verloren gegangen. Die Blase weint, das Aufstehen vom Boden wird zunehmend zur Herausforderung und Stehen auf einem Bein - das war einmal! 

Das Becken stellt  „unsere Mitte“ dar und ist das grösste Kraftzentrum unseres Körpers. Im Becken arbeiten die grössten und stärksten Muskeln und Wirbelgelenke 8'760 Stunden im Jahr und sorgen für Stabilität und Vitalität. Hier sind Kreuzbein, Wirbelsäule und Hüftgelenke verbunden, die in ihrem perfekten Zusammenspiel für die optimale Gewichtsverteilung und Kraftübertragung sorgen – vorausgesetzt, die Gelenke sind frei und Muskel- und Fasziengewebe vital und schwingungsfähig. Schmerzen und Bewegungseinschränkung im Kreuzbeinbereich, Rücken oder in den Hüften sowie unfreiwilliger Urinverlust  zeigen, dass dem nicht so ist.  

Die 3-schichtige Muskelplatte des Beckenbodens liegt ähnlich einer Schale tief im Körperinnern und entzieht sich gerne unserer direkten Wahrnehmung. Mit seinen drei Körperöffnungen ist er leider für viele Frauen immer noch ein „Ort der Peinlichkeit“, eine Tabuzone, über die offen zu sprechen schwer fällt. Dabei ist das Becken die urweiblichste Stätte überhaupt; es empfängt, umschliesst, hegt, bewahrt und hält. Fruchtbarkeit steht aber nicht nur für Fertilität, sondern auch für Kreativität. Fallen Ideen auf fruchtbaren Boden, kommen sie zur Reife - und wir in Bewegung.

Gemäss der Yoga-Tradition befinden sich im Beckenbereich zwei wichtige Energiezentren. Das Wurzel-Chakra (Muladhara), Symbol für Urvertrauen, Lebenskraft und Bodenhaftung, und das Sakralchakra (Swadhistana), das physisch mit den Geschlechts- und Ausscheidungsorganen  in Verbindung steht, symbolisch aber auch für das „Gebären“ /  die Umsetzung unserer kreativen, schöpferischen Kraft steht. 

Gründe genug also, „unser ureigenes Kraftzentrum“ einmal näher zu betrachten, damit wir das darin schlummernde Kraft- und Energiepotential bewusst und bejahend wieder in unser Leben zurückholen können.

Ein Workshop mit vielen anatomischen Hintergrundinformationen, praktischen Übungen und Geschichten über die Seele der Frau in unserer heutigen Gesellschaft.

  

Datum:          Samstag, 1. Februar 2020
Zeit:               10.00 – 16.00 Uhr
Ort:                Seelen-Yoga-Basel, Birmannsgasse 24, Basel
Kosten:          CHF 150.--

Anmeldung:  via Mail an  info@seelen-yoga-basel.ch

 

 

 

 

Yoga - Ernährung -  Ayurveda | Yvonne Gloor | Birmannsgasse 24 | 4055 Basel | Tel 079 369 52 85  | Fax 061 261 99 81 | info@seelen-yoga-basel.ch | www.seelen-yoga-basel.ch