Mit Yoga und Ayurveda gut durch die Wechseljahre - Abendworkshop

Freitag, 19. Oktober 2018 17:00 – 20:00

Das Leben einer Frau unterliegt einem natürlichen Rhythmus mit unterschiedlichen sinnhaften Lebensübergängen, die immer wieder nach einer neuen Ausbalancierung verlangen. Auch die „Wechseljahre“ gehören dazu; eine wichtige Phase der Neu(er)findung in der weiblichen Biographie. Unangenehme Begleiterscheinungen wie Hitzewallungen, Schlafstörungen, unerwünschte Gewichtszunahme, Depressionen sind konstitutionell bedingt und das Resultat der bisherigen Lebensgestaltung.  Mit Yoga und einer konstitutionell angepassten Ernährung lassen sich die Neujustierung der Hormonbalance optimal unterstützen und die Begleiterscheinungen minimieren.

Die Wechseljahre sind keine Strafe der Natur, vielmehr sind sie eine wichtige Durchgangspassage hin zu einem neuen, kraftvollen Lebensabschnitt. So wie jeder Fussballer den Seitenwechsel nach der Halbzeit als gegeben hinnimmt, sollten auch wir Frauen in der Lebensmitte den Halbzeitpfiff nicht einfach überhören. Ansonsten dürfen wir uns nicht wundern, wenn wir ab der zweiten Lebenshälfte vor allem Eigentore schiessen und Energiemangel, Befindlichkeitsstörungen oder ausgewachsene Krankheiten die Folge sind.

Gerade in der Lebensmitte wird es wichtig, bisherige (Überlebens-)Strategien und Lebensprioritäten zu überprüfen, unnötige Konditionierungen und Verstrickungen aufzulösen und sich für die zweite Halbzeit zu öffnen. Existentielle Fragen suchen nach  Antwort: Was ist mir besonders wichtig? Wie könnte der folgende Lebensabschnitt aussehen? Was gilt es zu verabschieden / loszulassen? Wie kann ich das Steuer meines Lebens selber übernehmen, anstatt mich als Opfer meiner Umstände oder meines Körpers zu fühlen?

Es lohnt sich, diese Fragen in sich wirken zu lassen. Denn die Kraft, mit der Frauen unbefriedigende Zustände ertragen und sich über Kompromisse hinwegtäuschen konnten, lässt in den Wechseljahren deutlich nach.

Hinter Stimmungsschwankungen und körperlichen Unpässlichkeiten steckt mehr als ein "wildgewordenes" Hormonsystem; oft sind es verdrängte intensive Gefühle, die über die hormonelle Verschaltung nach Ausdruck suchen - sozusagen als Weckruf, um uns auf nicht mehr stimmige Lebensumstände aufmerksam zu machen. 

Und noch etwas… Nicht alle Frauen erleben die Wechseljahre gleich - die körperliche und psychische Konstitution sowie unsere erlernten Überzeugungen spielen eine wesentliche Rolle, mit welchen Symptomen der Körper uns zum Hinschauen auffordert.  

Lernen Sie in diesem Workshop unter Gleichgesinnten die vielfältigen körperlichen und psychischen Wechselwirkungen der Wechseljahre kennen und wertschätzen und nehmen Sie hilfreiche Tipps aus der yogischen und ayurvedischen Heilkunde mit nach Hause.


Datum:               Freitag, 19. Oktober 2018

Zeit:                    17.00 – 20.00 Uhr 

Inhalte:              Theorieteil: Was sagt Ayurveda und Yoga zu den Wechseljahren
                            Ayurvedische, doshaspezifische Ernährungsempfehlungen
                            Achtsame Yoga-Sequenz mit hilfreichen Entspannungs- und Atemübungen                              

Kursgebühr:      CHF 100.--

Anmeldung:      über info@seelen-yoga-basel.ch          

 

Yoga - Ernährung -  Ayurveda | Yvonne Gloor | Birmannsgasse 24 | 4055 Basel | Tel 079 369 52 85  | Fax 061 261 99 81 | info@seelen-yoga-basel.ch | www.seelen-yoga-basel.ch